Erfolgreiche und richtungsweisende JHV 2019

vZwei „Venroder Jungs“ an der Spitze des SV Venrath

Am gestrigen Freitagabend fand unsere diesjährige Jahreshauptversammlung (JHV) in unserem, im letzten Jahr renovierten und sehr schmucken, Vereinsheim statt.

Nach der Begrüßung durch unserem amtierenden Vorstand, fand eine Schweigeminute für alle verstorbenen Vereinsmitglieder und Vereinsmitgliederinnen statt.

Es folgten die obligatorischen Berichte unserer Geschäftsführerin, Tina Wolf, der einzelnen Mannschaften durch die jeweiligen Trainer, unseres Kassierers Andreas Brückmann und der Kassenprüfer. Die allesamt sehr positiv ausgefallen sind.

Aufgrund der sehr engagierten Leistungen und des unermüdlichen Einsatzes im zurückliegenden Jahr, wurde unser aktueller Vorstand -erwartungsgemäß- einstimmig entlastet.

Anschließend folgten die richtungsweisenden Vorstandswahlen. Um für die zukünftigen Aufgaben gut und solide aufgestellt zu sein war es wichtig, die Vorstandspositionen mit, zum Anforderungsprofil, passenden „Köpfen“ zu besetzen. Wir sind davon überzeugt, dass uns dies gelungen ist.

Unser aktueller Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

1. Vorsitzender Marco Hermanns
2. Vorsitzender Heinz Langels
1. Geschäftsführerin Tina Wolf
2. Geschäftsführer Sascha Radermacher
1. Kassierer Andreas Brückmann
Jugendleiter Christian Wolf

Somit stehen ab sofort, mit Marco Hermanns und Heinz Langels, zwei echte „Venroder Jungs“ an der Spitze unseres SVV. Ihnen zur Seite steht ein engagiertes und dem SVV sehr verbundenes Vorstandsteam.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Vorstandsmitglieder für Ihre Bereitschaft, sich aktiv beim SVV einzubringen und Verantwortung zu übernehmen, dies ist in der heutigen Zeit leider nicht mehr selbstverständlich.

Ein großes Dankeschön gilt auch unserem scheidenden (kommissarischen) 1. Vorsitzenden Yannik Wiemer, der unseren SVV immer würdig vertreten hat.

Mit dem neuen Vorstand hat der SVV viele erfahrene sowie junge und kreative Akteure, die sowohl aus Venrath kommen und dort auch verwurzelt sind als auch aus Nachbardörfern und -gemeinden, in seinen Reihen.

Sicherlich werden viele Punkte auf der Agenda unseres neuen Vorstandes stehen. Drei der Hauptpunkte werden die Fokussierung der Jugendarbeit sein, die den SVV in den letzten Jahren stark gemacht hat sowie der weitere Ausbau der Zusammenarbeit mit den anderen Venrather und Kaulhausener Vereinen und natürlich das Meistern der Herausforderungen beim Thema Tagebauranddorf.

Vor allem den Punkten „Dorfleben“ und „Tagebauranddorf“, denen man sich bereits seit knapp einem Jahr wieder intensiver widmet, ist in den letzten Jahren leider nicht genug Aufmerksamkeit geschenkt worden.

Auch was den Punkt „Jugendarbeit“ angeht, ist man wieder auf einem wirklich guten Weg! Ab der Rückrunde gibt es beim SVV nämlich wieder eine Bambini-Mannschaft und es sollen möglichst noch weitere Mannschaften, wie z.B. eine neue F-/E-Jugend folgen.

Ein wirklich gelungener Abend ist somit beendet und nun heißt es Ärmel hochkrempeln und die Zukunft positiv gestalten.

Natürlich ist jede/r herzlichen eingeladen sich aktiv bei uns einzubringen, wir sind über jegliche Unterstützung dankbar, egal in welcher Form. Meldet euch gerne bei uns!